Kiesfilter-Anlagen Typ: KFD, Druckfilter

Vollautomatisch arbeitende Doppel-Kiesfilteranlage, Parallelbetrieb zur Enteisenung, Entmanganung und ggfls. pH-Wertanhebung von Brauch- und Trinkwasser.

Hauptkomponenten:

  • Zwei Druckbehälter aus Normalstahl, auf Füßen stehend, mit 2 Mannlöchern DN500, 1 Stück DN300 inkl. Dichtungen und Schrauben, Überlaufrohr mit Trichter innen liegend, inkl. Flanschanschlüsse, mit eingebautem Düsenboden und PP-Filterdüsen. Innen/aussen sandgestrahlt. Innen Inertol 49W dick, aussen grundiert 1x Friazinc R.
  • Rohrsystem aus PVC mit pneumatisch gesteuerten Einzelklappen, doppeltwirkend, VA-Scheibe, NBR-Manschette, GGG40-Gehäuse, inkl. Namur 5/2-Wegeventil 24V=, Handentlüftungsventil, Probewanne aus PP mit Manometern und Auslaufhahn, 2 Stück Be- u. Entlüfter, automatisch, Rohrsystem weitestgehend vormontiert auf einen VA-Rahmen.
  • Filterfüllung aus Quarzkies in erforderlicher Körnung und Güte.

Schaltschrank mit eingebauter SPSteuerung und Bedien-Touchpanel, Oxidationsluft-Kompressor mit Oxidator, Spülluftgebläse und Spülwasserpumpe: siehe separate Datenblätter.

Technische Daten:

Betriebsüberdruck: max. 6 bar Umgebungstemperatur: max. 40 °C
Zylindrische Höhe: 2500 mm Wassertemperatur: max. 35 °C
Elektrischer Anschluss: 230/400 V, 50 Hz    

Für die Konzepzion der Anlagen ist eine Rohwasseranalyse und eine Fachberatung erforderlich.

Download: Datenblatt Kiesfilter-Anlage KFD (pdf)