Edelstahlausführung Typ: IFB-Z

Einzelanlage mit manueller Rückspülung.

Anwendung

Zur Entfernung von Schmutzpartikeln aus Betriebs- oder Kreislaufwasser in der Industrie. Die Filtration erfolgt über ein Silicium-Aluminium-Granulat bis hin zu einer Filtrationsfeinheit von ca. 5 µm.

Hauptkomponenten

  • Druckbehälter aus Edelstahl V4A, zylindrische Höhe 500 mm, mit Befüll- und Entleerungsöffnung (180 mm innen) und allen erforderlichen Anschlüssen auf 3 Winkelfüßen stehend.
  • Düsenstern aus PP-Kunststoff zur Aufnahme des filtrierten Wassers vor dem Filterauslauf.
  • Füllung des Druckbehälters mit einer Spezial-Zuprafilt-Schicht auf einer Kies-Stützschicht.
  • 4 Stück Hand-Absperrklappen aus GG/VA für Betrieb und Rückspülung.
  • 2 Stück Manometer 0-10 bar
  • 1 Stück Restentleerungsventil
  • 1 Stück Be. u. Entlüfter aus Kunststoff R 1“
  • Verrohrung Stahl verzinkt/VA, oder PVC, PP, PE, Leitungsanschluss: Flansch

Technische Daten

Anschluß Flansch PN10/16 Betriebsüberdruck: max. 10 bar
Umgebungstemperatur max. 40° C Wassertemperatur max. 40° C

Für die Konzepzion der Anlagen ist eine Rohwasseranalyse und eine Fachberatung erforderlich.

Download: Datenblatt Filteranlage IFB-Z (pdf)