Edelstahlausführung Typ: IFB-DA

Doppelanlage mit automatischer gegenseitiger Rückspülung.

Anwendung

Zur Entfernung von Eisen, Mangan und ggfls. Ammonium aus Roh-/Brunnenwasser mittels Luftzugabe. Bei mittlerem bis größerem Wasserbedarf für gewerbliche und industrielle Anwendungen.

Hauptkomponenten

  • 2 Kiesfilterbehälter aus Edelstahl V4A, mit je 2 Stück Flanschöffnungen Ø260/180, mit vormontierter Wassereinlauf- und Rückspülauslaufvorrichtung, sowie eingebautem Düsenstern, incl. aller erforderlichen Anschlußmuffen und Inneneinbauten
  • 2 Be- und Entlüfter aus Kunststoff mit R 1" Anschluß
  • 2 Quarzkies-Filtermaterial bestehend aus Stützkies, Körnung 2,0 - 3,15 oder 3,15 - 5,6 mm und Filterkies, Körnung 1 - 2 mm oder 0,71 – 1,25 mm in der jeweils benötigten Menge. Abgepackt in Säcken á 25 kg
  • 1 PVC-Rohrsystem inkl. Fittinge, Halter aus VA, Absperrklappen, pneumatisch betätigt, doppelwirkend, Gehäuse GGG40, Scheibe VA, Manschette EPDM, 3/2-Wege Magnetvorsteuerventile mit Handnotbetätigung, 230 VAC (oder 24VDC).
  • 1 Filter-Rückspülsteuerung im Stahlkasten inkl. Siemens.Logo-Modul und Textdisplay
  • 1 Strömungsschalter zur Ansteuerung des Oxidationsluftkompressors
IFB-D Doppelkiesfilteranlage

Technische Daten

Anschluss Behälter   Betriebsbedingungen  
Roh-, Ab-, und Reinwasser Rp 2" Betriebsüberdruck max. 8 bar
Be- und Entlüftung Rp 1" Umgebungstemperatur max. 40° C
Zylindrische Höhe 1500 mm
auf Wunschauch höher
Wassertemperatur max. 40° C

* Abhängig vom Eisen- und Mangangehalt im Rohwasser. Für die Konzeption der Anlage sind eine Rohwasseranalyse und eine Fachberatung erforderlich.

Download: Datenblatt Filteranlage IFB-DA (pdf)