Vollentsalzungspatrone Typ: VEP

Manueller Betrieb.

Anwendung

Zur Vollentsalzung von eisen- und manganfreiem Brauch- und Trinkwasser. Für den geringen Bedarf als Batteriewasser, Laborwasser etc.

Anlagenaufbau

• Druckbehälter aus korrosionsbeständigem GFK mit Verteilersystem.
• Anschlußkopf aus Norylkunststoff mit angebautem Umgehungsventil
• Füllung des Druckbehälters mit Einweg-Ionenaustauscherharz.
• Leitfähigkeitskontrolle mit LED Anzeige zur Anzeige des Erschöpfungszustandes
• Das Filtermaterial wird nach Erschöpfung ausgetauscht (25 Liter Säcke), Einwegharz

Technische Daten

Betriebsüberdruck: 2-8 bar Anschluß Zulauf: 1" aussen
Umgebungstemperatur, max.: 40 °C Anschluß Ablauf: 1" innen
Wassertemperatur, max.: 35 ° C Elektrischer Anschluß: 230 V, 50 Hz

 

Die Anlage ist auch in Edelstahl für die Heißwasser-Anwendung zum Beispiel zur Entsalzung von Heizungswasser einsetzbar.

Der Behälter ist zum leichten Befüllen und Entleeren mit einem Schnellverschluß ausgestattet.

*1 Bei anderer Rohwasserhärte oder Verschneidung verändert sich die Menge deutlich.
*2 Durchflussleistung bei der eine Leitfähigkeit von 10 µS/cm gewährleistet ist.

Download: Datenblatt VE-Patrone (pdf)