UV-Desinfektion

Anwendung

Zur Desinfektion von eisen-, mangan- u. schwebstofffreiem Wasser.

Anlagenaufbau

• Zylindrische Bestrahlungskammer(n) aus VA 1. 4571 mit Ein- u. Auslassnippel
• Quarzglasrohr(e) zum Schutz der UV-Lampe(n). Einfacher Ausbau zum Zwecke der Reinigung gegeben
• UV-Strahler als Niederdruck-Quecksilberlampe für eine Betriebszeit von ca. 9000 Stunden ausgelegt
• Elektrischer Schaltkasten mit Display-LCD-Anzeige mit Netzkabel und Schukostecker
- Betriebsstundenzähler
- Leuchtdiode Alarm
- Alarmrelais

Optional: Anlagen mit Sensorüberwachung der Strahlungsintensität

Technische Daten

Betriebsüberdruck, max.: 10 bar Mindestanforferungen Wasserqualität  
Elektrischer Anschluss: 230 V / 50 Hz Trübung, max.: 5 NTU
Umgebungstemperatur: 2 - 40 °C Farbe: klar
Wassertemperatur: 2 - 40 °C Schwebestoffe, max.: 10 mg/l
Lebensdauer des UV-Strahlers: ca. 1 Jahr Eisen, max.: 0,2 mg/l
Schutzart: IP 55 Mangan, max.: 0,05 mg/l   
Maße der Steuerung: 215/215/90 mm pH-Wert: 6,5 - 9,5

 

Anlagentyp: UV – 1.2  UV – 2.7  UV – 4.5  UV – 6.0 UV-12
Durchflussleistung max. m3 /h 1,2 2,7 4,5 6,0 12,0
UV-Strahlerleistung W 30 40 2x 40 2x 40 2x 80
Anzahl UV-Strahler   1 1 2 2 2
Strahlungsintensität UV-C J/m2 300 300 300 400 400
Rohranschluss, aussen Zoll ¾“ 1“ 1“ 1 ½“ 1 ½“
Maße Strahlungskammer mm Ø 60 x 470 Ø 60 x 870 □ 150 x 870 Ø 140 x 890 □ 300x890
Artikelnummer 905051 905052 905053 905054 905055

Höhere Leistungen und Ausführungen auf Anfrage.

UV-Anlagen mit Sensor-Überwachung auf Anfrage.

Download: Datenblatt UV Anlagen UV 1.2...12 (pdf)